Intervallfasten und Frühstück: Macht Frühstück dick?

Schlank ohne Frühstück mit intermittierendem FastenIst das Frühstück wirklich die wichtigste Mahlzeit des Tages? Brauchen wir die morgendliche “Energie für den Tag”, um zu funktionieren? Mehr dazu in unserem Vlog.

 

Macht Frühstück dick? Wie Du wirklich abnehmen kannst!

 

Transkript:

 
Haben wir es nicht alle so gelernt? Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages – oder? Schließlich wurde den meisten von uns jahrelang eingeimpft, wir sollten frühstücken wie ein Kaiser, Mittagessen wie ein König und Abendessen wie ein Bettelmann. Nur damit können wir unsere schlanke Linie halten.
 

Für mich hat dieser Ansatz nie so richtig funktioniert. Zum einen hatte ich morgens nach dem Aufstehen eigentlich überhaupt keinen Hunger, zum anderen hat es für mich nie einen tieferen Sinn ergeben, warum es jetzt zum Abnehmen so super notwendig wäre, morgens nach dem Aufstehen möglichst schnell Vollkornmüsli, Obst oder Pumpernickel – oder am besten gleich alles drei zu essen.
Ich für meinen Teil, bin fest davon überzeugt, dass es für die maximale Fettverbrennung und diverse gesundheitliche Faktoren, das absolut Beste ist, das Frühstück zu überspringen. Und das kommt nicht von ungefähr.
 

Morgens nach dem Aufstehen haben wir die optimalen hormonellen Voraussetzungen um Körperfett abzubauen. Unser Blutzuckerspiegel und unser Insulinlevel sind am Morgen besonders niedrig und unsere Fettverbrennung läuft in der Tat auf Hochtouren. Wer hingegen ausgiebig frühstückt, sorgt dafür, dass seine Schilddrüse unmittelbar Insulin produziert, was die Fettverbrennung ganz deutlich hemmt.
 

Warum sollten wir uns also diesen genialen Zustand unserer Hormone am Morgen mit einem ausgiebigen Frühstück schnell wieder kaputt machen? Ist es nicht viel sinnvoller diesen Zustand noch etwas länger auszukosten und von der gesteigerten Fettverbrennung zu profitieren?
 

Im Endeffekt ist das alles ein alter Hut, denn schließlich bekamen unsere Vorfahren auch nicht rund um die Uhr ständig etwas zwischen die Zähne. Sie waren davon abhängig, was die Natur gerade für sie bereit hielt. Das konnte mal viel sein, wenn sie beispielsweise fette Beute gemacht hatten oder Früchte reif zur Ernte waren, aber auch mal wenig oder über eine gewisse Zeit sogar gar nichts. Denn nicht zuletzt waren sie von der Witterung abhängig.
 

Das Interessante dabei ist, dass unsere Gene immer doch die Gleichen wie früher sind und unser System Körper auf diese Ernährungsweise programmiert ist. Der große Unterschied zu früher? Heute leben wir in einer Überflussgesellschaft. Der Weg zum nächsten Kühlschrank ist meistens nicht sonderlich weit und Essen steht uns rund um die Uhr zur Verfügung. Auf der einen Seite ist das natürlich ein riesen Fortschritt. Die Kehrseite der Medaille ist allerdings ein massives Übergewichtsproblem unserer Gesellschaft.
 

Intermittierendes Fasten bringt uns zurück zu unseren Ursprüngen und das alles auf super natürliche Art und Weise. Ganz konkret kann das beispielsweise so aussehen, dass wir jeden Tag 16 Stunden fasten und eine Art Essensfenster von 8 Stunden haben. Wenn wir abends also um 20 Uhr die letzte Mahlzeit gegessen haben, geht’s am nächsten Tag nicht wie gewohnt direkt mit dem Frühstück los, sondern in etwa gegen 12 Uhr mittags. Das hilft nicht nur ungemein beim Abnehmen, sondern stärkt gleichzeitig die Wahrnehmung dafür, was wir wirklich an Essen brauchen.
 

Vielleicht fragst Du Dich jetzt: Warum ausgerechnet das Frühstück auslassen? Wir könnten doch auch abends fasten und könnten am nächsten Tag wieder früher etwas essen. Neben der hormonellen Situation, hat es aber auch ganz praktische Gründe morgens eine kleine Fastenzeit einzulegen. Denn, wann haben wir in der Regel die meiste Zeit, um uns mit Freunden und der Familie zusammenzusetzen und lecker und in Ruhe zu essen? Das wird nur selten morgens vor der Arbeit der Fall sein. Sicherlich mal am Wochenende zum Brunchen, aber unter der Woche in aller Regel ganz klar am Abend.
 

Es ist also nicht mehr als ein ziemlich tief verankerter Glaubenssatz von uns, dass das Frühstück so wichtig wäre. Wenn Du wirklich abnehmen willst, kannst Du jedenfalls bestens das Frühstück überspringen.
 

Wenn Dir das Video gefallen hat, freue ich mich, wenn Du es teilst und meinen Kanal abonnierst. Wir sehen uns dann im nächsten Video wieder, bis dahin, Ciao.

Mit Intervall-Experten abnehmen!

 

Du willst eine wöchentlich geführte Intervallfasten Anleitung mit abwechslungsreichen Rezepten und Ernährungsplänen von unseren Experten? Kein Problem! Unser Team aus Ernährungsexperten unterstützt Dich dabei, den Blick auf die richtigen "Stellschrauben" beim Abnehmen mit Intervallfasten zu richten!



Intervallfasten 16/8 Anleitung


YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?