Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Allgemeines
1.1. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden „AGB“ genannt) gelten für sämtliche über den Internetauftritt „IF – Change“ von Nils Nohl, Helsaer Str. 15, 34253 Lohfelden (im Folgenden „Anbieter“ genannt) angebotenen Leistungen, insbesondere für das kostenpflichtige 7-wöchige Fasten-, Ernährungs- und Bewegungs-Programm (im Folgenden „Online-Programm“ genannt), die den Nutzern über die Internetdomain www.if-change.de (im Folgenden „Homepage“ genannt) zum Abruf bereitgestellt werden. Es gelten ausschließlich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der jeweiligen Fassung zum Zeitpunkt der Bestellung des Nutzers. Im Falle einer Änderung der AGB während der Nutzungsdauer, gilt die Änderung, soweit der Nutzer dieser nicht fristgerecht widersprochen hat.

 

1.2. AGB von Nutzern oder von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Nutzers haben keine Geltung.

 

1.3. Mit der rechtsverbindlichen Bestellung des Online-Programms, erkennt der Kunde die Geltung der vorliegenden AGB an.

 

2. Teilnahmevoraussetzungen
2.1. Der Anbieter weist ausdrücklich darauf hin, dass das Online-Programm ausschließlich für Nutzer geeignet ist, die sich in einem allgemein guten gesundheitlichen Zustand befinden. Schwangeren, Stillenden und Personen im Wachstum wird von einer Teilnahme am Online-Programm abgeraten. Personen, die an einer Essstörung oder Diabetes erkrankt sind oder schwanger werden möchten, wird die Teilnahme am Online-Programm ohne vorherige Rücksprache mit einem Arzt nicht empfohlen. Für Veganer ist das Programm nicht geeignet.

 

2.2. Falls ein Nutzer Anzeichen für eine Erkrankung des Herz-Kreislauf-Systems, einer Lungenerkrankung, Leber- oder Nierenerkrankung, Gastritis, Alkohol- oder Drogenabhängigkeit, Depressionen, Angststörungen, Stoffwechsel- oder Hormonstörungen, Schlafstörungen, Gelenkbeschwerden oder für andere gesundheitliche Beschwerden (wie beispielsweise Neigung zur Unterzuckerung oder erhöhte Harnsäurewerte) verspürt, empfiehlt der Anbieter diesem dringend, vor der Teilnahme am Online-Programm einen ärztlichen Rat einzuholen, um mögliche Risiken einer Teilnahme ausschließen zu können.

 

2.3. Das Online-Programm dient keinesfalls als Ersatz einer ärztlichen Untersuchung oder Behandlung. Der Anbieter erteilt zu keinem Zeitpunkt einen medizinischen Rat. Der Nutzer handelt stets eigenverantwortlich und nutzt sämtliche Informationen auf eigenes Risiko.

 

3. Leistungsumfang
3.1. Der Anbieter bietet das Online-Programm gegen Zahlung einer einmaligen Nutzungspauschale oder einer Ratenzahlung (Abosystem) allen Nutzern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz an. Für Zugriffe dieser Nutzer aus Drittländern kann bezüglich der ständigen Erreichbarkeit keine Gewähr seitens des Anbieters übernommen werden.

 

3.2. Maßgeblich für die geschuldete Leistung ist die jeweilige Beschreibung des Online-Programms zum Zeitpunkt der Buchung eines Nutzers auf der Homepage. Hauptbestandteil des Online-Programms ist dabei die zeitlich begrenzte Bereitstellung von Informationen zu den Themen Intermittierendes Fasten, Ernährung, Bewegung und Motivation. Sämtliche Inhalte werden dem Nutzer dabei ausschließlich in digitaler Form (z.B. in Form von Emails, PDF-Dokumenten, über die Homepage oder als Stream) zur Verfügung gestellt.

 

3.3. Der Nutzer erwirbt mit der Bezahlung des Online-Programms das Recht, während einer Dauer von zwölf (12) Wochen auf die Inhalte des Online-Programms zuzugreifen. Diese Inhalte werden in den ersten sieben (7) Wochen sukzessive freigeschaltet.

 

3.4. Der Anbieter bietet neben dem kostenpflichtigen Online-Programm auch frei zugängliche Informationen über seine Homepage an. Der Anbieter ist frei in der Gestaltung dieser Inhalte und ist jederzeit berechtigt, diese unangekündigt zu ändern, einzuschränken, zu erweitern oder zu löschen. Die veröffentlichten Informationen wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Verantwortung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität für sämtliche kostenlos angebotenen Inhalte und Services. Im Falle von etwaigen Mängeln des Online-Programms gilt die gesetzliche Gewährleistung.

 

3.5. Für die Teilnahme am Online-Programm, hat der Nutzer sämtliche technischen Voraussetzungen auf eigene Kosten zu erfüllen. Insbesondere muss der Nutzer eigenständig für etwaige Verbindungskosten für den Internetzugang aufkommen. Diese sind nicht in den Leistungen des Online-Programms enthalten und werden vom Nutzer getragen.

 

3.6. Eine Kombination verschiedener Rabattaktionen oder Gutscheine ist nicht möglich. Darüber hinaus können Rabatte nicht nachträglich nach deren Ablauf oder bei Erschöpfung des Kontingents eingelöst werden. Der Weiterverkauf von Rabatt- und Gutscheincodes ist untersagt.

 

4. Registrierung und Zugang
4.1. Um Zugang zum Online-Programm zu erhalten, muss der Nutzer sich kostenpflichtig registrieren. Die Registrierung wird über den Button „Jetzt bestellen“ bzw. bei einer Aktion über den eindeutig gekennzeichneten Aktionsbutton eingeleitet und erfolgt unter anschließender Angabe des Namens, einer gültigen Email-Adresse sowie Auswahl eines angebotenen Zahlungsmittels. Die Zustimmung zu den vorliegenden AGB, der Datenschutzerklärung sowie die Kenntnisnahme der Widerrufsbelehrung des Anbieters bestätigt der Nutzer per Klick auf den Button des ausgewählten Bezahlanbieters. Durch einen Klick auf den Button „Jetzt kaufen“ wird der Registrierungsprozess abgeschlossen.

 

4.2. Durch das Anklicken des Buttons „Jetzt kaufen“ gibt der Nutzer ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines kostenpflichtigen Vertrages zur Teilnahme am Online-Programm ab. Dieses Angebot wird unter den aufschiebenden Bedingungen abgegeben, dass der anschließende Bezahlvorgang erfolgreich abgeschlossen wird. Der wirksame Teilnahmevertrag kommt dann zu Stande, wenn der Bezahlvorgang erfolgreich abgeschlossen wurde und der Anbieter das Angebot des Nutzers über eine Bestätigungs-Email an die vom Nutzer angegebene Email-Adresse akzeptiert. Mit dieser Email erhält der Nutzer seine Zugangsdaten zum Online-Programm.

 

4.3. Der Zugang zum Online-Programm gilt nur für den Nutzer persönlich und ist nicht übertragbar. Der Nutzer ist für die Geheimhaltung seines Passworts selbst verantwortlich.

 

4.4. Einzelne Registrierungen dürfen vom Anbieter ohne Angabe von Gründen abgelehnt werden.

 

5. Pflichten des Nutzers
5.1. Der Nutzer verpflichtet sich dazu das Online-Programm ausschließlich sachgerecht zu nutzen, insbesondere weder rechtsmissbräuchlich noch in einer Form, die im Widerspruch zu den vorliegenden AGB steht. Dabei verpflichtet sich der Nutzer geltende Gesetze einzuhalten sowie die Rechte Dritter zu wahren. Der Nutzer verpflichtet sich ebenfalls, die Datenschutzerklärung zu beachten sowie sämtliche ausgehende Emails an Anbieter beziehungsweise andere Nutzer mit größtmöglicher Sorgfalt auf Computer-Schädlinge zu prüfen.

 

5.2. Besteht der Verdacht einer missbräuchlichen Nutzung des Online-Programms seitens des Nutzers, behält sich der Anbieter das Recht vor, die Vorgänge zu prüfen. Bei einem begründeten Verdacht ist der Anbieter dazu berechtigt, den Zugang des Nutzers zum Online-Programm zu sperren. Bei besonders schwerwiegenden Verstößen, ist der Anbieter dazu berechtigt, das Vertragsverhältnis fristlos zu kündigen. Durch Verdachtsausräumung seitens des Nutzers wird die Sperrung aufgehoben.

 

5.3. Schäden, die dem Anbieter durch unsachgemäße Nutzung des Online-Programms seitens des Nutzers entstanden sind, hat der Nutzer dem Anbieter zu ersetzen. Die Haftung des Nutzers beschränkt sich dabei auf Fälle, die dieser zu vertreten hat.

 

6. Nutzungsbedingungen und -berechtigungen
6.1. Durch die Teilnahme am Online-Programm erhält der Nutzer das nicht übertragbare Recht, die bereitgestellten Inhalte zu privaten Zwecken zu nutzen und in den Arbeitsspeicher seines Rechners zu laden. Der Nutzer ist zum Herunterladen, Speichern und Ausdrucken von PDF-Dokumenten nur zu privaten Zwecken berechtigt. Eine Weitergabe dieser Dokumente an Dritte ist unzulässig. Das Speichern bzw. Archivieren von Video- und Sprachdateien, die Inhalt des Online-Programms sind, ist nicht gestattet.

 

6.2. Der Nutzer erkennt hiermit ausdrücklich an, dass alle Rechte beim Anbieter verbleiben. Dies gilt insbesondere für alle urheberrechtlichen Nutzungs- und Verwertungsrechte an den bereitgestellten Audiodateien, Beiträgen, Artikeln, Fotos, Videos usw.

 

6.3. Alle weiteren Nutzungen der bereitgestellten Inhalte bedürfen einer vorherigen schriftlichen Bestätigung des Anbieters. Dies gilt unter anderem, jedoch nicht ausschließlich, für die Vervielfältigung der Inhalte, für die öffentliche Wiedergabe der Inhalte sowie deren Bearbeitung zu privaten oder gewerblichen Zwecken.

 

6.4. Der Nutzer erkennt hiermit ausdrücklich an, dass sämtliche ihm bereitgestellten Inhalte des Online-Programms nur zeitlich befristet (12 Wochen ab Anmeldung) zur Verfügung gestellt werden.

 

7. Preis, Lieferung und Zahlung
7.1. Gültig sind die auf der Homepage für das Online-Programm zum Zeitpunkt der Registrierung angegebenen Preise. Diese verstehen sich als verbindliche Endpreise, sind in Euro angegeben und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Der Anbieter behält sich das Recht vor, die gültigen Preise zukünftiger Bestellungen für die Nutzung des Online-Programms jederzeit zu ändern.

 

7.2. Die Bereitstellung des Online-Programms erfolgt ausschließlich in Online-Form. Die 12-wöchige Nutzungsdauer beginnt am Tag der Rückbestätigung des Vertragsschlusses durch den Anbieter.

 

7.3. Der Anbieter akzeptiert nur die während des Registrierungsprozesses des Online-Programms angebotenen Zahlungsmethoden (Kreditkarte, Sofortüberweisung, PayPal, Elektronisches Lastschriftverfahren). Der Nutzer wählt dabei die von ihm bevorzugte Zahlungsmethode eigenständig aus.

 

7.4. Falls eine Abbuchung fehlschlägt (z.B. wenn das Konto des Nutzers nicht ausreichend gedeckt ist), werden eventuell anfallende Gebühren an den Nutzer weitergegeben.

 

8. Vertragsdauer und Kündigung
8.1. Die Vertragslaufzeit des Online-Programms beträgt zwölf (12) Wochen. Der Vertrag beginnt unmittelbar nach erfolgreicher Rückbestätigung des Vertragsschlusses durch den Anbieter und endet mit dem Ende der Vertragslaufzeit automatisch. Mit Vertragsende entfällt das Recht des Nutzers zur Inanspruchnahme der bereitgestellten Informationen. Der Zugang des Nutzers wird nach Vertragsende gesperrt oder eingeschränkt.

 

8.2. Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Ein solcher Grund liegt für den Anbieter insbesondere dann vor, wenn der Nutzer gegen seine Pflichten gemäß AGB verstößt und sein Verhalten entgegen der Aufforderung durch den Anbieter nicht innerhalb einer angemessenen Frist einstellt, wenn das Konto des Nutzers nicht belastet werden kann oder der Nutzer unrichtige oder unvollständige personenbezogene Angaben macht.

 

8.3. Das Recht zur ordentlichen Kündigung ist für Nutzer und Anbieter ausgeschlossen.

 

9. Widerruf
9.1. Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen 14 (vierzehn) Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (IF – Change, Nils Nohl, Helsaer Str. 15, 34253 Lohfelden, Email: widerruf@if-change.de) mittels einer eindeutigen Erklärung über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Die Erklärung des Widerrufs kann sowohl postalisch, als auch per Email erfolgen. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

9.2. Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

 

9.3. Muster-Widerrufsformular
(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden es uns zurück.)

 

An

 

IF – Change
Nils Nohl
Helsaer Str. 15
34253 Lohfelden

 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Teilnahme am Online-Programm „IF – Change“, bestellt am (*)

 

Name des/der Verbraucher(s):
Anschrift des/der Verbraucher(s):
Email-Adresse des/der Verbraucher(s) (mit der die Anmeldung erfolgte):
Grund der Kündigung (**):
Datum:
Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei postalischem Widerruf):
(*) Unzutreffendes streichen
 
(**) Die Angabe eine Kündigungsgrundes ist freiwillig. Wir freuen uns dennoch sehr über Ihr Feedback. Schlussendlich helfen Sie uns damit, uns stetig zu verbessern. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

 

Das Formular erhalten Sie hier zum Download.

 

10. Haftung
10.1. Für eine Haftung des Anbieters auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen gegenüber dem Nutzer gelten unbeschadet der sonstigen gesetzlichen Anspruchsvoraussetzungen die folgenden Haftungsausschlüsse und -begrenzungen.

 

10.2. Unabhängig aus welchen Rechtsgründen, ist eine Haftung des Anbieters ausgeschlossen. Dieser Ausschluss gilt nicht, falls die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Anbieters beruht.

 

10.3. Soweit die Haftung des Anbieters ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt der Ausschluss bzw. die Beschränkung der Haftung ebenfalls für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, gesetzlichen Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

 

10.4. Für Schäden, die auf der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit beruhen und auf einer vorsätzlichen, zumindest fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen basieren, haftet der Anbieter nach den gesetzlichen Bestimmungen.

 

10.5. Bei der zumindest fahrlässigen Verletzung wesentlicher Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet (wesentliche Vertragspflicht), haftet der Anbieter nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden. Dies bezeichnet solche Schäden, mit deren Entstehung im Rahmen des Vertrages typischerweise gerechnet werden muss. Eine wesentliche Vertragspflicht im vorgenannten Sinne ist eine solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut.

 

10.6. Der Nutzer erkennt hiermit ausdrücklich an, dass der Zugang zum Online-Programm aus technischen Gründen nicht ausnahmslos gewährleistet werden kann. Der Anbieter ist bemüht, den Zugang zum Online-Programm 24 Stunden täglich zur Verfügung zu stellen. Eine Haftung für die ständige Verfügbarkeit des Online-Programms ist ausgeschlossen.

 

11. Community
11.1. Alle Inhalte (Nachrichten, Texte, Fragen, Kommentare, Feedbacks, Rezepte, Fotos, etc.), die vom Nutzer auf die Homepage übertragen werden, unterliegen der alleinigen Verantwortung der Person, die den Inhalt erstellt hat.

 

11.2. Der Anbieter stellt lediglich eine Plattform zum Austausch von Inhalten zur Verfügung und übernimmt ausdrücklich keine Haftung oder Verpflichtung hinsichtlich Inhalten oder sonstiger Abläufe in der Community. Darüber hinaus gewährleistet der Anbieter weder für Inhalt, Richtigkeit noch Qualität der durch Nutzer erstellten Inhalte.

 

11.3. Der Anbieter behält sich vor, ohne vorherige Ankündigung Inhalte eines Nutzers zu entfernen und Nutzer bei unsachgemäßem Gebrauch von der Community auszuschließen.

 

11.4. Der Nutzer akzeptiert hiermit, dass ausschließlich wahre Inhalte zugelassen sind. Der Nutzer garantiert überdies, dass seine Posts nicht gegen geltendes Gesetz und Rechtsvorschriften, die guten Sitten und insbesondere gegen die Rechte Dritter (Persönlichkeits-, Namens-, Urheber-, Datenschutzrechte, etc.) verstoßen. Des Weiteren muss der Nutzer sicherstellen, dass seine Posts Dritte weder beleidigen, noch verleumden, belästigen oder in sonstiger Weise schädigen.

 

11.5. Der Nutzer bleibt Inhaber der Rechte an seinen Inhalten.

 

12. Datenschutz
12.1. Der Anbieter erhebt im Rahmen der Abwicklung dieses Vertrages personenbezogene Daten des Nutzers. Hiermit stimmt der Nutzer der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner personenbezogenen Daten im Rahmen der Vertragsabwicklung ausdrücklich zu. Der Anbieter verarbeitet diese Daten des Nutzers zweckgebunden und vertraulich. Er beachtet dabei insbesondere die jeweils gültige Fassung des Bundesdatenschutzgesetzes sowie des Telemediengesetzes.

 

12.2. Der Nutzer hat das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu den vom Anbieter über ihn gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Zusätzlich hat er das Recht auf Korrektur unrichtiger Daten, Sperrung und Löschung seiner personenbezogenen Daten, sofern keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht.

 

12.3. Weitere Informationen zur Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung sind auf der Homepage über den Button „Datenschutz“ abrufbar.

 

13. Änderung der AGB
13.1. Der Anbieter ist dazu berechtigt, die vorliegenden AGB jederzeit zu ändern.

 

13.2. Im Falle einer Änderung der AGB, wird der Anbieter den Nutzer rechtzeitig darüber in schriftlicher Form oder per Email in Kenntnis setzen. Die Änderung gilt seitens des Nutzers als genehmigt, falls dieser der Änderung innerhalb von vier (4) Wochen nach Zugang der Änderungsankündigung nicht schriftlich widerspricht. Der Anbieter wird den Nutzer im Rahmen der Änderungsankündigung auf die Folge eines ausbleibenden fristgerechten Widerspruchs hinweisen.

 

13.3. Im Fall eines Widerspruchs, wird das bestehende Vertragsverhältnis bis Ablauf der aktuellen Vertragssdauer zu den bisherigen Bedingungen fortgeführt. Ein Anspruch des Nutzers auf die bisherigen Bedingungen bei erneuter Teilnahme besteht nicht.

 

14. Schlussbestimmungen
14.1. Für sämtliche rechtlichen Beziehungen zwischen dem Anbieter und dem Nutzer gilt deutsches Recht. Die Anwendung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.

 

14.2. Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages einschließlich dieser Regelung rechtlich ganz oder teilweise unwirksam sein oder sollte der Vertrag eine unvorhergesehene Lücke aufweisen, bleibt der Vertrag in seinen übrigen Bestimmungen und Teilen solcher Bestimmungen verbindlich. An die Stelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten, soweit vorhanden, die jeweiligen gesetzlichen Vorschriften. Der Vertrag wird im Ganzen unwirksam, sofern dies für eine Vertragspartei eine unzumutbare Härte darstellen sollte.

 

14.3. Der Anbieter behält sich das Recht vor, alle auf diesen AGB beruhenden Verträge mit dem Nutzer ganz oder teilweise auf einen Dritten zu übertragen. Mit Abschluss dieses Vertrages stimmt der Nutzer einer Vertragsübernahme bereits zu. Dem Nutzer steht im Fall einer Vertragsübernahme das Recht zu, seinen Vertrag außerordentlich fristlos zu kündigen.

Simple Share Buttons