Die 7 besten Intervallfasten Tipps für Anfänger

Intervallfasten TippsIntervallfasten ist häufig erstmal eines für uns: Eine große Umstellung. Zumindest denken wir vorerst, dass es das wäre. Die gute Nachricht: So schwer ist das alles gar nicht. Immerhin handelt es sich um die wohl ursprünglichste aller Ernährungsformen. Intermittierendes Fasten liegt uns im Blut! Unsere Fastencoaches geben Dir heute die 7 besten Intervallfasten Tipps für Deinen Start mit dem Kurzzeitfasten. 

Intervallfasten Tipps – Nr. 1: Langsam beginnen.

Du musst nichts überstürzen beim Intervallfasten 16/8. Denn um eines geht es gewiss nicht beim intermittierenden Fasten: Darum, von heute auf morgen seinen Essensrhythmus komplett auf den Kopf zu stellen. Der Mensch ist in aller Regel ein Gewohnheitstier und Veränderungen sind nicht sein bester Freund. Gehen wir es also langsam an.

Und wie geht das am besten? Bei einigen Fasten-Anfängern mag ein radikaler Schnitt der richtige Weg sein – bei anderen hingegen, kann es besser sein, sich langsam von alten Gewohnheiten wie zum Beispiel dem Frühstück, zu verabschieden. Wenn Du nicht direkt ins kalte Wasser springen willst, kannst Du beispielsweise damit starten, Dein Frühstück vorerst durch einen Bulletproof Coffee zu ersetzen. Der Kaffee (mit Kokosfett und Butter) stellt für Deinen Körper einen angemessenen Ersatz für Dein morgendliches Frühstücks-Ritual dar.

 

 

Aber sollte man nicht komplett auf jegliche Kalorien während der Fastenphase verzichten? Klar, das stimmt – aber wir stehen ja noch ganz am Anfang unserer Fasten Karriere. Du nimmst also durch den Kaffee (bzw. Bulletproof Coffee) zwar ein paar Kalorien zu Dir, bist dafür allerdings über einige Zeit gesättigt, versorgst Deinen Körper mit wertvollen Fetten und auch Deinen Blutzuckerspiegel gerät nicht vollends außer Kontrolle, wie beispielsweise bei einem herkömmlichen Frühstück mit Brötchen oder Müsli.

Du bist kein Kaffee-Freund? Macht nichts! Eine andere Option ist es, sich Schritt für Schritt an den 16-Stunden-Fasten-Rhythmus heranzutasten. Wieso startest du nicht vorerst mit einem 13-stündigen Intervallfasten Rhythmus? Also 13/11. Hast Du Dich erst einmal an das Fasten gewöhnt, dann kannst Du diesen Zeitraum Stück für Stück ausbauen. Das kann beispielsweise so aussehen, dass Du Dir ganz bewusst eine komplette Woche gibst, um Dich an Stundenweise dem Intervallfasten 16/8 Rhythmus zu nähern. Frei nach dem Motto ,,Morgen ab 10 Uhr, übermorgen ab 11 Uhr, usw.“

Intervallfasten 16:8 Tipps

Intervallfasten Tipps – Nr. 2: Fasten-Partner suchen.

Ganz klar, ein Freund kann Dir eine tolle Unterstützung beim Intervallfasten sein. Erzähle Deinen Freunden vom Kurzzeitfasten. Sicherlich findest Du jemanden, der mitmacht und mit dem Du Deine Intervallfasten Erfahrungen teilen kannst. Motiviert euch gegenseitig, ermutigt euch und geht den Weg gemeinsam. Viele Dinge machen zu zweit mehr Spaß – Intervallfasten ist eines davon :-)

Du hast einen festen Partner? Umso besser. Paaren, die gemeinsam mit dem Intervallfasten beginnen, fällt es in der Regel deutlich leichter. Es ist wie bei so vielen Dingen im Leben: Zu zweit ist alles einfacher – ihr bleibt eher am Ball. Das soll natürlich nicht heißen, dass Du es alleine nicht schaffst – natürlich geht auch das. Dennoch kann ein Intervallfasten Partner für Deine Motivation Gold wert sein.

Intervallfasten Tipps – Nr. 3: Beschäftige Dich.

Mal Hand auf’s Herz: Wie oft isst Du aus Langweile? Sei ruhig ehrlich – es erfährt ja keiner ;-) Aber keine Sorge, Du bist damit nicht alleine. Langeweile führt bewiesenermaßen zum Überessen. Gerade, wenn wir wenig zu tun haben, neigen wir zu häufigem Essen. Beim Intervallfasten 16/8 ist das natürlich mehr als hinderlich, denn schließlich wollen wir es 16 Stunden lang ohne Nahrungszufuhr durchhalten. Was können wir also dagegen tun? Ganz klar, Ablenkung ist das beste Mittel gegen Hunger.

Ganz allgemein und im Besonderen beim intermittierendem Fasten. Sicherlich kennst Du das auch – wenn wir an einem Tag viel zu tun haben, verfliegt die Zeit. Und das, ohne dass wir einmal daran gedacht hätten, jetzt unbedingt etwas essen zu müssen. Was können wir daraus lernen? Fülle Deinen Tag mit Hobbys, Spielen, Spaß, Arbeit oder Spaziergängen. Lenke Deine Gedanken vom Thema Essen und die Zeit verfliegt.

Intervallfasten Tipps – Nr. 4: Bewege Dich.

Stress ist einer der Hauptgründe für Heißhunger. Wer kennt es nicht? Wer gestresst ist, würde am liebsten ohne Ende Zucker, Fett und Salz in sich hineinschaufeln. Wenn man abnehmen möchte, sollte das natürlich nicht das Mittel der Wahl sein, um seinen Stress abzubauen. Gibt es da bessere und vor allem Figur-schonendere Wege? Klar, die gibt es. Wer Stresshormone abbauen will, sollte sich möglichst viel bewegen. Spaziergänge und Sport lenken Dich ab, sorgen für bessere Laune und machen ,,unhungrig“. Regelmäßige Bewegung kann Dir den Start mit dem Intervallfasten deutlich vereinfachen.

Intervallfasten mit IF Change

Intervallfasten Tipps – Nr. 5: Trinke ausreichend.

Ein sehr wichtiger Punkt: Trinke ausreichend viel. Die meisten von uns, die mit dem Intervallfasten 16/8 starten, entscheiden sich bewusst dazu, das Frühstück zu überspringen und starten mit dem Mittagessen in ihr tägliches „Essensfenster“. Das Problem dabei? Wer morgens nichts isst, nimmt entsprechend auch keine Flüssigkeit über die Nahrung auf. Klingt logisch! Wenn Du ebenfalls zu der Nicht-Frühstücks-Fraktion gehörst, dann solltest Du ganz bewusst auf Deine Flüssigkeitszufuhr achten. Was heißt das ganz konkret? Leistungswasser, Kräuter- oder schwarzer Tee und schwarzer Kaffee (ohne Milch und ohne Zucker). Welche kalorienfreien Getränke schmecken Dir am besten?

Trinken ist die beste Unterstützung während der Fastenphasen beim Kurzzeitfasten. Und einen weiteren Vorteil gibt es noch: Du verhinderst gleichzeitig, dass Du Hunger mit Durst verwechselst.

Intervallfasten Tipps – Nr. 6: Zähne putzen.

Klingt bescheuert? Da magst du Recht haben! So doof es für Dich auch klingen mag, es gibt genügend Leute, die beim Intervallfasten auf Zähneputzen gegen Hunger schwören. Also beim nächsten Kohldampf: Einfach mal die Zahnbürste herauskramen.

Intervallfasten Tipps – Nr. 7: Quäle Dich nicht.

Mal im Ernst: Worum geht es uns beim Intervallfasten? Halte Dir dieses Ziel immer vor Augen: Wir wollen etwas für unsere Gesundheit tun! Intermittierendes Fasten dreht an genau zwei Stellschrauben in Deinem Körper: Abnehmen und Gesundheit. Soweit nichts Neues für Dich.

Worum geht es aber nicht beim Kurzzeitfasten? Es geht nicht darum, Hunger unbegrenzt aushalten zu können. Soll heißen – wenn Du kein gutes Gefühl beim Intervallfasten 16/8 hast, dann brich Deine Fastenphase ab und iss etwas. Ohne schlechtes Gewissen. Denn was bringen Dir schließlich gesundheitliche Vorteile, wenn Du Dich beim Fasten nicht wohl fühlst? Einfache Merkregel: Habe Nachsicht mit Dir, sei gut zu Dir, die Flexibilität macht’s.

Intervallfasten: Langfristig am Ball bleiben.

Ein kleiner Tipp gefällig, wie Du nachhaltig Deine Motivation auf einem deutlich höherem Level hältst? Halte Deine Erfolge, Erfahrungen und Fortschritte schriftlich fest. Ganz ehrlich – so blöd das auch klingen mag – führe ein Tagebuch darüber. Tägliche Einträge sind gar nicht nötig. Was aber wirklich hilft: Schreibe Dir von Zeit zu Zeit auf, wie sich das Intervallfasten für Dich anfühlt und welche Veränderungen Du an Dir, Deinem Körper, Deiner Stimmung, Deiner Energie, usw. feststellst. Klar, es kostet anfangs ein bisschen Überwindung, mit dem Schreiben zu beginnen. Was es Dir hingegen sichern kann: Langfristigen Erfolg. Ist das nicht einen Versuch wert? Das Intervallfasten wird Dir dafür vieles zurückgeben: Du bist auf dem besten Weg wieder in die engere Jeans zu passen, förderst gleichzeitig Dein Gehirn und verlängerst Dein Leben. Kurzzeitfasten ist Deine beste Altersvorsorge.

Wenn Du Dir für Das Abnehmen mit Intervallfasten einen – oder am besten gleich mehrere – Profis mit ins Boot holen möchtest, dann ist IF–CHANGE® vielleicht genau das Richtige für Dich. Unsere Ernährungs- und Fastenprofis zeigen Dir, wie Du in nur 7 Wochen stressfrei, natürlich und gesund Dein Wohlfühlgewicht mit Intervallfasten 16/8 erreichen kannst.

Mit Intervall-Experten abnehmen!

 

Du willst eine wöchentlich geführte Intervallfasten Anleitung mit abwechslungsreichen Rezepten und Ernährungsplänen von unseren Experten? Kein Problem! Unser Team aus Ernährungsexperten unterstützt Dich dabei, den Blick auf die richtigen "Stellschrauben" beim Abnehmen mit Intervallfasten zu richten!



Intervallfasten 16/8 Anleitung


YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?