Abnehmen ohne Sport – Top 10 Tipps

abnehmen ohne SportAbnehmen ohne Sport ist einfacher als mancher “Sportmuffel” vielleicht denken mag. Alles was es dazu braucht ist ein wenig Cleverness! Die größte Stellschraube beim Abnehmen ist und bleibt schließlich die Ernährung und nicht das Schwitzen auf dem Stepper.Du möchtest endlich ein paar überflüssige Pfunde loswerden? Und das am liebsten ohne langweiliges Cardiotraining und zeitraubende Ausdauereinheiten? Abnehmen ohne Sport zu treiben, muss wahrlich kein weit entfernter Wunschtraum für Dich bleiben, sondern ist mit ein paar einfachen Regeln für absolut jeden „Sportmuffel“ zu erreichen.

 

Ganz ohne Anpassungen wird es sicherlich nicht funktionieren. Diesen Zahn musst Du Dir leider von vornherein ziehen. Wenn Du Dir jedoch die Macht der Gewohnheiten zu Nutze machst und ganz gezielt an ein paar Stellschrauben drehst, kannst auch Du es mit vergleichsweise wenig Aufwand zu Deiner Wohlfühlfigur schaffen.

Abnehmen ohne Sport

Tipp 10: Keine Crash-Diäten

Die Devise sollte immer heißen: „Denke langfristig“. Wer von heute auf morgen radikal seine Ernährung umstellt, beispielsweise seine tägliche Kalorienzufuhr dramatisch in den Keller fährt, sorgt sicherlich für kurzfristige Erfolge auf der Waage. Doch was nützt es 4 Kilo in einer Woche zu verlieren oder gar 8 Kilo in 2 Wochen, wenn zwei Monate darauf nicht nur wieder das alte Gewichtsniveau erreicht ist, sondern plötzlich sogar ein zusätzliches Kilo auf der Digitalanzeige steht? Crash-Diäten bringen Dir keinen langfristigen Erfolg. Letztendlich schadest Du damit Deinem Stoffwechsel.

abnehmen ohne Sport

Gesund abnehmen ohne Sport

Tipp 9: Weniger isolierte Kohlenhydrate

Ganz klar, die Deutschen lieben Brot, Nudeln, Kartoffeln und Co. Doch genau an dieser Stelle verbirgt sich das erste riesengroße Abnehm-Potential. Isolierte Kohlenhydratquellen (auch Vollkornbrot oder -nudeln) haben einen starken Einfluss auf unseren Blutzuckerspiegel. Jedes Mal wenn Du eine gewisse Menge Kohlenhydrate isst, meldet sich Deine Bauchspeicheldrüse und sagt: „Aufgepasst! Der Blutzuckerspiegel ist angestiegen. Wir müssen gegensteuern!“ Um das Gleichgewicht Deines Körpers zu wahren und den Blutzucker nicht aus dem Ruder laufen zu lassen, schüttet Dein Körper ein stark anaboles (Körpersubstanz aufbauendes) Hormon aus: Insulin. Insulin schleust die geballte Ladung Kohlenhydrate aus Deinem Blut in die Zellen. Das anabole Milieu, das dadurch geschaffen wird, schränkt Deine Fettverbrennung deutlich ein.

 

 

Sich leicht fühlen

Abnehmen ohne Sport

Tipp 8: Suche Dir ein paar leckere Alternativen

Gesunde Alternativen zu herkömmlichem Brot sind selbstgemachte Brote auf Basis von Nüssen, Eiern, Quark und leckeren Gewürzen. Da bleibt der Genuss nicht auf der Strecke. Nudeln lassen sich wunderbar durch Gemüse-Spaghetti ersetzen. Ein cleverer Trick beim Abnehmen sind beispielsweise Zucchini-Spaghetti. Mit einer leckeren Bolognese-Sauce oder einer kräftigen Gorgonzola-Sauce wird es Dir an nichts fehlen. Denn schließlich macht die Sauce das Geschmackserlebnis und nicht etwa der getrocknete Hartweizen.

 

 

Gesund abnehmen ohne Sport

Tipp 7: Wasser, Tee & Kaffee trinken

Ein ganz wesentlicher Faktor: Trinke keine Kalorien. Dass Softdrinks nicht gerade das Gelbe vom Ei sind, steht außer Frage. Doch auch Fruchtsäfte tragen ihren Teil zu Hüftspeck und Bauchröllchen bei. Ein Glas O-Saft enthält nahezu die gleiche Menge Zucker wie ein Glas Cola. Vor Vitaminmangel brauchst Du Dich nicht fürchten wenn Du auf Fruchtsäfte verzichtest. Schließlich kannst Du Deinen Körper über andere Lebensmittel (Gemüse, Fleisch, Eier, Fisch, etc.) deutlich effizienter mit Mikronährstoffen versorgen. Setze also insbesondere auf Wasser, ungesüßten Tee und Kaffee ohne Zucker & Milch.

 

 

Stressfrei zur Wohlfühlfigur

Abnehmen ohne Sport

Tipp 6: Mehr Bewegung im Alltag

Der Knackpunkt schlechthin ist die Bewegung im Alltag. Der Clou dabei ist, sich die Bewegung zur Gewohnheit zu machen. In der Tat kannst Du durch ein paar zusätzliche Schritte pro Tag ganz nebenbei 300 – 500 zusätzliche Kalorien verbrennen. Wie das geht? Steig doch zum Beispiel mal eine Station früher aus dem Bus, parke bei einer Verabredung nicht direkt vor dem Treffpunkt, hole Deine Kinder vom Bus ab, stehe im Büro jede Stunde einmal auf und vertritt Dir die Beine. Es gibt tausende Möglichkeiten für mehr Bewegung im Alltag zu sorgen. Werde kreativ und bewege Deine Zellen. 10.000 Schritte pro Tag sind ein super Richtwert. Auch 8.000 Schritte sind bereits ein super Anfang.

 

 

Gesund abnehmen ohne Sport

Tipp 5: Ein „RefeedDay“ pro Woche

Wenn Du Deine Ernährung umgestellt hast und auf lange Sicht Dein Gewicht reduzieren möchtest, dann kannst Du Dir einen RefeedDay pro Woche genehmigen. Einen Tag, an dem Du essen kannst, worauf Du gerade Lust hast. Dieser Tag dient nicht nur zur Steigerung Deiner Motivation und Lebensqualität, sondern ist gleichzeitig Balsam für Deinen Hormonhaushalt. Denn Du signalisierst Deinem Körper damit von Zeit zu Zeit, dass genügend Nahrung vorhanden ist und sorgst damit für nachhaltige Abnehmeffekte. Ohne Sport, ohne Schwitzen und ohne Jojo-Effekt.

 

 

Abnehmen ohne Sport

Tipp 4: Achtsamkeit beim Essen

Mal Hand aufs Herz: Wie oft essen wir „einfach so nebenbei“? Schnell ein belegtes Brötchen im Vorrübergehen oder das Abendessen vor dem Fernseher? Essen nebenbei beim Arbeiten, beim Telefonieren oder am Computer? Achtsames Essen ohne Nebenbeschäftigung, gepaart mit gründlichem Kauen, kann bereits die goldene Regel zum Abnehmerfolg sein. Denn wer langsam und achtsam isst, gibt seinem Körper das Gefühl eine vollwertige Mahlzeit zu sich zu nehmen. Dadurch schlägst Du gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Zum einen ist die Befriedigung ungleichgrößer, zum anderen sorgt langsames Essen für ein vorzeitig einsetzendes Sättigungsgefühl.

 

Gesund abnehmen ohne Sport

Tipp 3: Senke Dein Stresslevel

Stress ist ein uralter Überlebensmechanismus unseres Körpers. In einer akuten Stresssituation befähigt uns unser Körper zu Höchstleistungen. Die Ausschüttung von Adrenalin sorgt dafür, dass wir Vollgas geben können und unsere Zellen ihre gesamten Kapazitäten abrufen können. Ist die Gefahr gebannt, schüttet unser Körper das Hormon Cortisol aus. Aus evolutionärer Sichtweise sorgt Cortisol dafür, dass unser Körper möglichst schnell wieder regeneriert und bestmöglich auf die nächste Anstrengung vorbereitet wird. Unser Körper ist schließlich verdammt clever! Also sorgt er über ein aufkommendes Hungergefühl dafür, dass wir unsere Energiespeicher nach der Anstrengung (Flucht oder Kampf) schnell wieder auffüllen. Wenn Stress hingegen zum chronischen Zustand wird, unabhängig davon, ob das am Job, der Partnerschaft, einem Nachbarschaftsstreit oder was auch immer liegt, kann ein dauerhaft erhöhtes Cortisol-Level zu häufigem Hunger führen.

10000 Schritte pro Tag

 

 

Einfach Freude an Bewegung

Abnehmen ohne Sport

Tipp 2: Quäle Dich nicht

Joggen macht Dir wirklich überhaupt keine Lust? Das Training im Fitnessstudio ist für Dich einfach nur sterbenslangweilig? Keine Sorge, es gibt gute Nachrichten für Dich: Lass es einfach und zwinge Dich nicht zu etwas, worauf Du überhaupt keine Lust hast. Bei den Meisten endet die kurzfristige Motivation „jetzt endlich mal abzunehmen“ oft in langfristiger Frustration. Und das deshalb, weil sie einen Weg einschlagen, der langfristig nicht zu Ihnen passt. Es ist deutlich effektiver die tägliche Bewegung zu fokussieren, als sich Sportarten auszusetzen, die Dir keine Freude bereiten. Die mentale Hürde ein paar mehr Schritte am Tag zu machen, ist deutlich niedriger als die, sich dreimal die Woche die Joggingschuhe schnüren zu müssen. Mach was immer Dir beliebt, Hauptsache Du bewegst Deine Zellen. Es ist jedenfalls besser mit voller Lebensfreud regelmäßig Boule zu spielen, als sich lustlos und gegen innere Widerstände auf dem Stepper zu quälen. Dadurch wird nicht zuletzt Dein Cortisol-Level gesenkt. Vergiss nie: Die kleinen Bewegungen des Alltags machen den entscheidenden Unterschied.

 

 

Gesund Abnehmen ohne Sport

Tipp 1: Intermittierendes Fasten

Mit intermittierendem Fasten nutzt Du Deinen Fettverbrennungs-Modus optimal aus. Der Gesundheitstrend aus Amerika setzt gezielt drauf, dass Dein Körper wieder lernt, vermehrt auf die eigenen Energiereserven zurückzugreifen. Das Ganze funktioniert indem Du beispielsweise einen täglichen Mahlzeitenrhythmus aus 8 Stunden Essen und 16 Stunden Fasten befolgst. Ganz konkret könntest Du Dein „Essensfenster“ von 12 bis 20 Uhr oder von 13 bis 21 Uhr legen. Damit verlängerst Du die nächtliche Fettverbrennungsphase und trainierst ganz gezielt Deinen Fettstoffwechsel. In der Regel gewöhnt man sich innerhalb von 2-3 Tagen an diesen Ernährungsrhythmus.

 

Wenn Du mehr dazu erfahren möchtest, wie Du effizient und ohne Sport Dein Wohlfühlgewicht erreichst, kannst Du es mit der IF – CHANGE® Methode versuchen. Deutschlands erstem 7-Wochen-Programm, das auf dem Trend des intermittierenden Fastens basiert und einen stressfreien und natürlichen Weg zum Abnehmerfolg aufzeigt.

Mit Intervall-Experten abnehmen!

 

Du willst eine wöchentlich geführte Intervallfasten Anleitung mit abwechslungsreichen Rezepten und Ernährungsplänen von unseren Experten? Kein Problem! Unser Team aus Ernährungsexperten unterstützt Dich dabei, den Blick auf die richtigen "Stellschrauben" beim Abnehmen mit Intervallfasten zu richten!



Intervallfasten 16/8 Anleitung


YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?